Rechtliche Hinweise

Keine Haftung für fremde Inhalte / Informationen

Bitte lesen Sie unsere Hinweise zu externen Links und fremden Inhalten oder Informationen im Disclaimer Urheberecht


Der Internet-Auftritt von VAGIV www.vagiv.de, angestelltenhilfe.de, vagiv-hamburg.de, angestelltenhilfe-hamburg.de ist urheberrechtlich geschützt.

Es ist daher unzulässig, Inhalte des Internet-Auftritts („VAGIV-Inhalte“) ohne Genehmigung durch VAGIV Vereinigte Angestelltenhilfe e.V. zu vervielfältigen, zu verbreiten oder öffentlich wiederzugeben.

Verlinkung

Von Internet-Seiten mit illegalen, anstößigen, irreführenden, diffamierenden oder nicht jugendfreien Inhalten ist eine Verlinkung auf den Internet-Auftritt www.vagiv.de, angestelltenhilfe.de, vagiv-hamburg.de, angestelltenhilfe-hamburg.de nicht erlaubt.

Im Übrigen ist eine Verlinkung in der Regel zulässig. Bestimmte Arten der Verlinkung sind jedoch rechtswidrig, wenn Sie nicht von uns vorab genehmigt werden. Hierzu gehört z. B. das sog. Framing, bei dem VAGIV-Inhalte im Rahmen einer fremden Webseite angezeigt werden. Prüfen Sie bitte daher vor Verlinkung auf unsere Seiten, ob die konkrete, von Ihnen geplante Verlinkung zulässig ist.

Sind Sie sich nicht sicher, können Sie sich gerne an uns wenden. In Ausnahmefällen erteilen wir eine Genehmigung zum Framen unserer Inhalte. Ob die Genehmigung erteilt wird steht in unserem freien Ermessen.

Bitte beachten Sie bei der Verlinkung, dass in keinem Fall der (falsche) Eindruck erweckt werden darf, dass eine Kooperation mit VAGIV vorliegt oder VAGIV das Angebot auf Ihrer Webseite empfiehlt.

VAGIV Logo

Bei dem Logo des VAGIV Vereinigte Angestelltenhilfe e.V. handelt es sich um eine geschützte Marke. Jegliche Nutzung durch andere als VAGIV Vereinigte Angestelltenhilfe e.V. bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung von VAGIV Vereinigte Angestelltenhilfe e.V. .

 

Haftungsausschluss

Der VAGIV Vereinigte Angestellenhilfe e.V. wird im Folgenden „VAGIV“ genannt.

Keine Haftung für fremde Inhalte / Informationen

VAGIV ist als Diensteanbieter nach § 3 Abs. 1 und § 7 Abs. 1 des Telemediengesetzes (TMG) (Stand 26.02.2007) für eigene Informationen, die zur Nutzung bereitgehalten werden, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise (“Links”) auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Bei den über “Links” übermittelten oder gespeicherten Inhalten anderer Anbieter handelt es sich um fremde Informationen und nicht um eigene Inhalte von VAGIV. Bei “Links” handelt es sich allerdings stets um “lebende” (dynamische) Verweisungen. VAGIV hat bei der erstmaligen Verknüpfung zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Nach dem TMG ist VAGIV als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, die von ihm übermittelten oder gespeicherten Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen (§ 7 Abs. 2 TMG). Erst wenn festgestellt oder von anderen darauf hingewiesen wird, daß ein konkretes Angebot, zu dem ein Link bereitgestellt wurde, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslösen kann, wird der Verweis auf dieses Angebot aufgehoben. Im einzelnen regelt das TMG die Haftung des Diensteanbieters wie folgt: Für die Übermittlung von fremden Informationen ist VAGIV nicht verantwortlich, wenn VAGIV (I) diese nicht veranlasst hat, (II) den Adressaten der übermittelten Information nicht ausgewählt hat und (III) die übermittelten Informationen nicht ausgewählt oder verändert hat (§8 Abs. 1 TMG). VAGIV ist für eine automatische, zeitlich begrenzte Zwischenspeicherung fremder Informationen nicht verantwortlich, wenn er (I) die Informationen nicht verändert, (II) die Bedingungen für den Zugang zu den Informationen beachtet, (III) die Regeln für die Aktualisierung der Information beachtet, die in weithin anerkannten und verwendeten Industriestandards festgelegt sind, (IV) die erlaubte Anwendung von Technologie.

 

Beschwerdemanagement / Informationspflicht zur Online-Streitbeilegung

Seit dem 15. Februar 2016 stellt die EU-Kommission eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit unserem Online-Angebot zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitbeilegung-Plattform ist unter dem externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar. In diesem Zusammenhang sind wir gesetzlich verpflichtet, Sie auf unsere E-Mail-Adresse hinzuweisen. Diese lautet service@angestelltenhilfe.de. Wir sind bemüht, eventuelle Meinungsverschiedenheiten aus unserem Vertrag einvernehmlich beizulegen. Darüber hinaus sind wir zu einer Teilnahme an einem Schlichtungsverfahren nicht verpflichtet und können Ihnen die Teilnahme an einem solchen Verfahren leider auch nicht anbieten.

Wenden Sie sich gerne an uns.

VAGIV Vereinigte Angestelltenhilfe e.V.
Magdalenenstraße 49
20148 Hamburg

 040 413 562 52
service@angestelltenhilfe.de

Erfahrungen & Bewertungen zu VAGIV Vereinigte Angestelltenhilfe e. V.

Wenn ich mich per E-Mail oder sonstwie schriftlich an den Verein Vereinigte Angestelltenhilfe e.V.  wende, bin ich gemäß Art. 6 Abs. 1 a DSGVO damit einverstanden, dass der Verein  Vereinigte Angestelltenhilfe e.V. meine personenbezogenen Daten verarbeitet zum Zwecke  der Verwaltung meiner Mitgliedschaft und der Korrespondenz mit mir. Die Datenschutzerklärung gemäß DSGVO von VAGIV Vereinigte Angestelltenhilfe e.V.  kann ich jederzeit unter Datenschutz DSGVO einsehen.  

Ich kann die Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an service@angestelltenhilfe.de widerrufen. 

Im allgemeinen besteht bei einer Rechtsschutzversicherung immer eine Wartezeit von drei Monaten. Das heißt, dass zwischen Versicherungsbeginn und dem Anbahnen einer Streitigkeit mindestens drei Monate liegen müssen. Bei uns erhalten Sie sofort nach Eintritt Hilfe durch unsere erfahrenen Anwälte.